Eigene Publikationen

Manfred Franz Heidler

Musik in der Bundeswehr. Musikalische Bewährung zwischen Aufgabe und künstlerischem Anspruch. Essen 2005, 656 Seiten mit CD-Rom, 58,00 EUR [D], ISBN 3-89924-123-1. Erhältlich nur über den Verlag Die blaue Eule; siehe Homepage: www.die-blaue-eule.de.

Manfred Heidler

„Infanteriecelli und Pseudohörner“ Tenorhorn, Bariton und Euphonium Gestern und Heute.

Verlag Moby, Neukirchen-Vörden 2010. ISBN: 978-3-00-030336-4.

Zeitschriftenbeiträge

Manfred Heidler, „Entdeckerpech“. In: Clarino H. 3/1992. S. 27-30.

Manfred Heidler, Tenorhorn, Bariton, Euphonium. Anmerkungen zum Instrumentalunterricht. In: Clarino H. 2/1994. S. 19-21.

Manfred Heidler, Das Tenorhorn. Ein Instrument im Spannungsfeld der Blasorchesterbesetzungen. In: Clarino H. 11/1996. S. 38-44.

Manfred Heidler, Materialien zur Geschichte der Wagnertuba. Teil 1, In: Mit klingendem Spiel – Militärmusik einst und jetzt, 24. Jg., H. 4, Bonn 2000. S. 6-11 und Teil 2, 25. Jg. H. 1, Bonn 2001. S. 14-16.

Manfred Heidler, Die Chance eines Augenblicks – oder „Sie dirigieren zu amerikanisch!“ Obermusikmeister Kurt Schroeder (1908 – 1943 ) – Ein Lebensbild, In: Mit klingendem Spiel – Militärmusik einst und jetzt, 25. Jg., H. 1, Bonn 2002.            Teil 1 S. 7 -11 und Teil 2, 25. Jg. H. 2, Bonn 2002. S. 14-19.

Manfred Heidler, Die Donaueschinger Kammermusik-Aufführungen 1926. Bedeutung und Auswirkung für die deutsche Militär- und Blasmusik. In: Mit klingendem Spiel – Militärmusik einst und jetzt, 28. Jg., H. 1, Bonn 2005. S. 9-19. 

Manfred Heidler, Das Sarrusaphon – Ein Kuriosium in der preußisch-deutschen Militärmusik, in: Mit klingendem Spiel. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. 30. JG. H. 1/03-2007 S. 11-15.

Manfred Heidler, Militärmusik im Blick (Teil 1 u. 2), in: Clarinoprint internationale Bläserzeitschrift Heft 1 und 2 (Januar und Februar 2007).

Manfred Heidler, „Musik im Loh“ Anmerkungen zur Musikpflege in Sondershausen zwischen Hoboistenkorps und großer Symphonik. Vortrag bei der Woche der Militärmusik in Sondershausen am 27. Mai 2008. Publiziert im „Heimatecho“ der Stadt Sondershausen und in „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. Heft 02/09, S. 4-14.

Manfred Heidler, Tambourmajor und Spielmannszug – Anmerkungen zur Geschichte und Funktionalität in deutschen Streitkräften. Teil 1 u. 2. In: Musik bewegt – der turnermusiker. Heft 1/09, S. 16-18. Heft 2/09, S. 12-13.

Manfred Heidler, Musik und Bewegung – Marschmusik. Anmerkungen zu einer besonderen Präsentationsform von Blasmusik - oder von der Macht einer Quarte. In: Musik bewegt – der turnermusiker. Heft 3/09, S. 15. Heft 04/09.

Manfred Heidler, Märsche in der Panzertruppe Teil I u. II, in: Das schwarze Barett, Heft. 40/41. Munster 2009.

Manfred Heidler, Karl Stork – eine deutsche Instrumentalistenkarriere zwischen Militärmusik und Musik im Sozialismus, in: „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. 34. Jg. Heft 01/11, S.13-19.

Manfred Heidler, Musik für Aristokraten, Bürger und Soldaten – Anmerkungen zur Musikgeschichte der Stadt Ansbach, in : „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. Jg. 35. Heft 04/12, S. 4-14.

Manfred Heidler, Militärmusikgeschichte der Residenzstadt Wolfenbüttel, in: „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. Heft 04/2013, S. 5-14.

Manfred Heidler, Schmettermessing und Tschingderassabum – Symbolischer Krach und kostspieliger Lärm. Anmerkungen zur (Be-)Deutung deutscher Militärmusik in Geschichte und Gegenwart. Teil I in: „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. 38. Jg. Heft 1/2/15, S. 21-27 und Teil II: „Mit klingendem Spiel“, Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik e.V. 38. Jg. Heft 3/4/15, S. 4-11.

 

Buchbeiträge

Manfred Heidler, Materialien zur Geschichte von Tenorhorn und Bariton. In: (Hg.) Wolfgang Suppan, Kongressbericht Abony / Ungarn 1994. Alta Musica Band 18, Tutzing 1996. S. 245-260.

Manfred Heidler, “Das Konzert” – Programm für Unterhaltung und Bildung im 19. Jahrhundert anhand von ausgewählten Beispielen. In: (Hg.) Eugen Brixel, Kongressbericht Mainz 1996. Alta Musica Band 20. Tutzing 1998. S. 215-236.

Manfred Heidler, Vom Militärwaisenhaus zum Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Zur Geschichte militärmusikalischer Ausbildung in deutschen Streitkräften. S. 10-29 und Vom Ausbildungszug zum Ausbildungsmusikkorps. Ein Streifzug durch die Geschichte des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. S. 41-61. In: Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Eine Dokumentation. Bonn 1999.

Manfred Heidler, Tempus fugit! In: Luftwaffenmusikkorps 2  1956–2006. Eine Dokumentation. Karlsruhe 2006. (Hg.) Freundeskreis Luftwaffenmusikkorps 2 e.V. Karlsruhe.

Manfred Heidler, „Symphonie am Himmel“–  Die deutsche Luftwaffenmusik  – Anmerkungen zu einem vergessenen Kapitel deutscher Militärmusikgeschichte. In: (Hg.) Bernhard Habla, Kongressbericht Oberwölz 2006. Tutzing 2008. ISBN-Nr. 3-7952-1203-0.

Manfred Heidler, Militärmusik im Spiegel der Militärreformen in: (Hg.) Karl-Heinz Lutz, Martin Rink und Marcus von Salisch, Reform-Reorganisation-Transformation. Zum Wandel in deutschen Streitkräften von den preußischen Heeresreformen bis zur Transformation der Bundeswehr. S. 523-543. Oldenbourg-Verlag München 2010. ISBN: 978-3-486-59714-1

Manfred Heidler, Die Militärmusik der Bundeswehr – Staatsmusik!? In: (Hg.) Peter Moormann, Albrecht Rietmüller, Rebecca Wolf, Paradestück Militärmusik. Beträge zum Wandel staatlicher Repräsentation durch Musik. Bielefeld 2012, S. 13-33.

Manfred Heidler, Musik und Erinnerung. »1813« und der (militär-)musikalische Nachhall, in: (Hg.) Gerhard Bauer, Gorch Pieken, Matthias Rogg; Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Blutige Romantik. 200 Jahre Befreiungskriege, Dresden 2013.

 

Manfred Heidler, „Marche funébre“. Chopin für Potentaten und Demokraten in: (Hg.) Volker Kalisch unter Mitarbeit von Marcell Feldberg / Roland Ring, Vor aller Augen... Tod in öffentlicher Wahrnehmung und Begegnung. Dokumentation der Tagung vom 5. Bis 7. Nov. 2013 in Düsseldorf. Fachverlag des deutschen Bestattergewerbes GmbH, Düsseldorf 2015. SBN 978-3-936057-49-2.

Manfred Heidler, Kanonendonner und Generalbaß – Anmerkungen zur (Be-)Deutung von Schlachtenmusiken zwischen Krieg und Frieden im 18. Jahrhundert, in: (Hg.) Stefanie Stockhorst, Krieg und Frieden im 18. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Studien. Wehrhahn Verlag Hannover, Hannover 2015, S. 167-183.                            ISBN: 978-3-86525-424-5

 

Dokumentation Militärmusik im Diskurs – Herausgegeben von Michael Schramm/fortgeführt von Manfred Heidler

Erhältlich sind die Bände nur über die Fördergesellschaft des Bundeswehrsozialwerks e.V. mbH, Ollenhauerstr. 2. 53113 Bonn. Tel. 0228/9472400.

Band I:   Hans Felix Husadel – Werk, Wirken, Wirkung. ISBN-13: 978-3-00-20320-6

Manfred Heidler, Militärkapelle, italienische Banda und Fliegermusiken; Anmerkungen zur Blasmusikentwicklung in Deutschland und Italien nach dem Ersten Weltkrieg unter Einbeziehung der Donaueschinger Kammermusik-Aufführungen 1926 und Hans Felix Husadel als Lehrer an der Staatlichen Akademischen Hochschule für Musik in Berlin und seine Auswirkungen auf die Musikmeisterausbildung.

Band II: Musik und Krise. ISBN: 978-3-00-021055-6.

Manfred Heidler, Militärmusik als „emotionaler Kitt“ zwischen Kulturen – oder Mozart zündelt am Amselfeld?! S. 176.

Bd. IV: Musik in Fremdwahrnehmung und Eigenbild. ISBN: 978-3-00-028208-9.

Manfred Heidler, Fahr hin und hör zu! Vom musikalischen Bürgerschreck zum Musikorganisator: Paul Hindemith und seine „Musikmission“ in der Türkei des Kemal Atatürk. S. 57-77.

 

Bd. V: Musik und Staat: Die Militärmusik der DDR. ISBN: 978-3-00-031615-9.

Manfred Heidler, Die Militärmusik der DDR. Auftrag: Sozialistische Wehrerziehung – Oder  Musik in Uniform zwischen Ideologie und künstlerischem Selbstverständnis. S. 73-96.

 

Bd. VI: Militärmusik zwischen Nutzen und Mißbrauch. ISBN: 978-3-00-034943-0.

Manfred Heidler, „Music was my first love“ – John Miles in Uniform: Anmerkungen zur Popularisierung von Musik durch Militärmusik. S. 208-220.

 

Bd. VII: Popularisierung und Artifizialisierung in der Militärmusik. ISBN: 978-3-00-038787-6.

Manfred Heidler, Popularisierung, Artifizialisierung und nationale Identität: Preußisch-deutsche Militärmusik als Katalysator bei der Entwicklung einer eigenen Nationalmusik am Beispiel von Henry Berger und Franz Eckert. S. 320-348.

 

Bd. VIII: Symbole, Zeremonielle, Rituale. Wirken und Wirkung von Militärmusik bei staatlicher Repräsentanz und hoheitlichen Anläsen. ISBN: 978-3-00-042716-9.

Manfred Heidler, Kontrapunkt: Militärische Symbolik in einer „entmilitarisierten“ Gesellschaft. Anmerkungen zum Umgang mit militärmusikalischen Traditionen außerhalb der Bundeswehr. S. 182-196.

 

Bd. IX: Zeitgeschichte im Spiegel von Militärmusik. ISBN: 978-3-00-046248-1.

Manfred Heidler, Musik und Erinnerung: „1813“ und der (militär)musikalische Nachhall: S. 61-82.

 

Bd. X: Militärmusik und Erster Weltkrieg. ISBN: 978-3-00-050099-2

Manfred Heidler, „Lass endlich schweigen Republik, Militärmusik! Militärmusik! (Kurt Tucholsky) – Die deutsche Militärmusik und Ersten Weltkrieg. S. 200-238.

 

Bd. XI: Der Militärmusikdienst der Bundeswehr 1955 – 2015. Rückblick-Reflexion-Ausblick (mit CD-Beilage) ISBN: 978-3-00-053493-5

Manfred Heidler, 60 Jahre Militärmusik der Bundeswehr: Wirkung, fachliche Bewährung und Musikbegriff zwischen Kaltem Krieg und asymmetrischen Konflikten. S. 163-183.

 

(Auszüge)